Jetzt im Handel
Thermaplast

Haftet. Wärmt. Hilft.

Thermaplast Wärmepad

Das selbsterwärmende Wärmepflaster ohne Arzneimittel-Wirkstoff

Leiden Sie unter Muskelschmerzen im Nacken, Rücken oder Schulterbereich?
Das Thermaplast Wärme-Pad bietet hier eine angenehme Lösung: Es liefert tiefenwirksame, wohltuende Wärme und entspannt so die Muskulatur. Und dank der bewährten Hansaplast Pflastertechnologie haftet es auch vollflächig auf der betroffenen Stelle.

Genießen Sie
die Vorteile:

Thermaplast Wärmepflaster klebt vollflächig

Klebt vollflächig

Das flexible, weiche und hautfreundliche Material haftet gut und vollflächig auf der Haut und lässt sich auch über Stunden angenehm tragen.

Thermaplast Wärmepflaster für den Rücken

Langanhaltend wirksam

Das Thermaplast Wärme-Pad liefert über 8 Stunden gleichbleibend angenehme und tiefenwirksame Wärme – ohne Arzneimittel-Wirkstoffe.

Thermaplast Wärmepflaster für den Nacken

Entspannt und entkrampft

Durch die Wärme erweitern sich die Blutgefäße.
Die Durchblutung wird gefördert und so eine bessere Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen gewährleistet.

Thermaplast Wärmepflaster für den Rücken

Wärmeabgabe

Die Pads enthalten Zellen mit Eisen, Aktivkohle, Salz und Wasser. Beim Öffnen der Verpackung kommen die Zellen mit Sauerstoff in Kontakt und erwärmen sich innerhalb von 30 Minuten.

Fragen und Antworten rund um das Thermaplast Wärmepad

Bitte lesen Sie vor der Anwendung vollständig die Gebrauchsanweisung.

  • Wenden Sie das Wärmepflaster nur auf gereinigter, trockener und unverletzter Haut an
  • Öffnen Sie die Verpackung und entfernen Sie das Siegelpapier. Legen Sie dann das Pad direkt auf die schmerzende Stelle und drücken Sie es fest an
  • Innerhalb von 30 Minuten entwickelt sich eine angenehme, gleichbleibende Wärme

Nein, das Pad darf auf keinen Fall zerschnitten werden.

Das Pad sollte nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden. Bewahren Sie das Pad auch außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Das Pad kann vier bis maximal acht Stunden auf der Haut verbleiben. Es wird empfohlen, die Behandlung bis zur Schmerzlinderung fortzusetzen, wenn nötig bis zu einer Woche. Wenn in dieser Zeit keine Besserung eintritt, suchen Sie bitte einen Arzt auf.
Beenden Sie die Anwendung und suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie im Anwendungsbereich Hautirritationen, ein unangenehmes Gefühl, Verbrennungen, Schwellungen oder anhaltende Rötungen feststellen, wenn Ihre Schmerzen länger als 7 Tage anhalten oder sich verschlimmern.

Nein, das Pflaster ist für nur für eine einmalige Anwendung bestimmt.

Wenn Sie schlafen kann es zu einer verminderten Wärmeempfindlichkeit kommen. Außerdem darf kein Druck auf das Wärmepflaster ausgeübt werden (z. B. indem Sie darauf liegen). Aus diesen Gründen raten wir von einer Anwendung über Nacht ab, da sonst die Gefahr von Verbrennungen besteht.

Diabetes-Patienten leiden häufig unter schlechterer Durchblutung der Haut und können dadurch oftmals höhere Temperaturen weniger gut spüren. Außerdem sind sie aufgrund ihrer Erkrankung anfälliger für Hautirritationen. Daher sollten Diabetiker vor der Anwendung ihren Arzt konsultieren und bei der Anwendung besonders vorsichtig sein.

Sie sind schwanger? Herzlichen Glückwunsch! Bitte fragen Sie vor der Anwendung des Wärmepads Ihren Arzt.

  • Wenn die Schutzabdeckung des Pads beschädigt ist. (Falls Haut oder Augen mit dem Inhalt der Wärmezellen in Kontakt kommen, sofort sorgfältig mit Wasser spülen. Bei versehentlicher Einnahme des Wärmezellen-Inhalts, sofort den Mund mit Wasser ausspülen und umgehend einen Arzt konsultieren.)
  • Auf vorgeschädigter Haut, bei Prellungen, Schwellungen und auf Körperregionen mit verminderter Wärmeempfindung
  • Bei Personen, die das Pad nicht selbst entfernen können
  • Gleichzeitig mit medizinischen Cremes, Salben oder anderen Wärmequellen